UPMARSCH.

Alles Beginnt mit einem genialen Konzept

oder Du rufst gleich an:

+49 89 23546672

Ablauf

Das wichtigste zuerst

Euer Briefing ist das A und O für unsere Zusammenarbeit. In diesem teilt ihr mir eure Projekteziele sowie die Aufgabenstellung und eure Anforderungen bezüglich meiner Leistung mit. Im Zuge dieser Bedarfsermittlung besprechen wir auch Rahmenbedingungen, beispielsweise Zeitplan und Budget. Das Briefing-Gespräch führen wir persönlich, per Telefon oder auch per Videomeeting – und ist in einem Zeitfenster von bis zu 60 Minuten kostenlos für euch.

Eine erstaunlich einfache Vorgehensweise

Bei kleinen Einzelprojekten oder zeitkritischen Anfragen, zum Beispiel der Erstellung einer Kundeinformation, ist die Sachlage klar und ich lege direkt los. Soll ich für euch beispielsweise einen Workshop durchführen oder ein detailliertes und umfassendes Konzept erstellen, sende ich euch ein Re-Briefing, welches unser Briefing-Gespräch zusammenfasst. So können Missverständnisse vermieden werden.

plan_sw_dummy

Weiter geht's.

Nach Bestätigung des Re-Briefings übersende ich dir ein Angebot über die definierten Leistungen und eventuelle Absprachen, welches du mir gerne schriftlich bestätigst.

Nachfolgend beginne ich mit der Leistungserstellung, um euch diese zum definierten Zieltermin zu übersenden. Bei größeren Projektvolumina erstelle ich gerne einen Projektplan, indem Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Zeitpunkte definiert sind.

Euer Feedback ist wichtig und natürlich besprechen wir die erarbeiteten Leistungen und ich berate euch dabei gerne. Nachfolgend nehme ich die besprochenen und gewünschten Anpassungen vor. Ziel es, dass wir das Projekt in zwei Abstimmungsschleifen abschließen.

Nachdem eure Freigabe erteilt wurde, ist meine projektbezogene Arbeit abgeschlossen und ich übersende euch meine Rechnung. In einem Abschluss- oder Feedbackgespräch tauschen wir uns über die Zusammenarbeit aus oder besprechen auch Folgeprojekte. Gerne gebe ich euch weiterführende Empfehlungen.

Übrigens:

Ihr wollt längerfristig mit mir zusammenarbeiten und euch monatlich ein festes Zeitkontingent sichern, beispielsweise drei Tage. Das geht natürlich. Hier führe ich eine entsprechende Leistungsübersicht. Sollte sich abzeichnen, dass das Zeitkontingent überschritten wird, signalisiere ich dies frühestmöglich und wir besprechen das weitere Vorgehen. Sofern ein Kontingent nicht ausgeschöpft wird, übertragen wir dieses auf den Folgemonat.

Ach ja, eins ist definitiv klar: Solltet ihr Wert auf eine Geheimhaltungsvereinbarung legen, so übersende ich euch diese unterschrieben vor dem Projektstart zurück.

Scroll to Top